Wake Up Lights als sanfte Wachmacher am Morgen

Wake Up Light von PhilippsWake Up Lights oder zu deutsch Lichtwecker sind eine wunderbare Hilfe beim Aufstehen (und teilweise auch beim Einschlafen). Die Leuchten simulieren den Sonnenaufgang am Morgen und einige auch den Sonnenuntergang am Abend, um den Körper an den bevorstehenden Tag bzw. die Nacht zu gewöhnen. Besonders bei den kurzen Tagen im Winter sind die Wake Up Lights ein wunderbares Hilfsmittel.

Im Grunde funktioniert das Wake Up Light wie ein herkömmlicher Wecker. Sie stellen einfach den Alarm ein und der Lichtwecker beginnt eine bestimmte Zeit (20-40 Minuten) vor der Weckzeit damit, das Licht langsam bis auf Tagesniveau zu dimmen. Die meisten Wake Up Lights unterstützen das angenehme Wecken zusätzlich durch ansteigende, natürliche Wecktöne oder einen Radiosender Ihrer Wahl.

 

Was ist wichtig beim Kauf von Wake Up Lights

Neben den großen Preisunterschieden gibt es besonders technische und funktionelle Besonderheiten bei den Wake Up Lights. Sie sollten zunächst entscheiden, ob das Gerät neben dem Sonnenaufgang auch den Sonnenuntergang simulieren können sollte.

Einige Lichtwecker dimmen automatisch, wobei die Zeit bei anderen Geräten frei einstellbar ist. Ein weiterer Unterschied ist die Lichtstärke und das verwendete Leuchtmittel. Letzteres sollte unbedingt UV-frei und austauschbar sein, was bei den neueren Wake Up Lights meist der Fall ist. Die Lebensdauer der Lampe entspricht zumindest bei den besseren Philips Geräten um die 4.000 Stunden.

Weiterhin wichtig sind die Steuerung und die Einstellungen, die am Wake Up Licht vorgenommen werden können. Einige Geräte werden teilweise über ein Touchpad gesteuert, andere sogar über das iPhone. Das Wake Up Light sollte unterschiedliche Helligkeitsstufen haben, was die Nutzung auch als Lese- oder Nachttischlampe erlaubt. Außerdem ist es angenehm, wenn sich das Display synchron mit dem simulierten Tageslicht dimmt und nicht beim Einschlafen oder Aufwachen stört.

Zum Vergleich der besten Wake Up Lights