Test: Apnoe Selbsttest

Mann mit Schlafstörung, hält sich die Hände vor das Gesicht.

Schlafapnoe führt häufig zu Unausgeschlafenheit und kann die Gesundheit beeinträchtigen. Machen Sie den Selbsttest, ob Sie von Schlafapnoe betroffen sind.

Machen Sie den Selbsttest: Sind Sie von Schlafapnoe betroffen? Beantworten Sie sich selbst die folgende Fragen und zählen Sie die Punkte, um zu einer ersten Einschätzung zu kommen:

Der Selbsttest

Wie wahrscheinlich nicken Sie in folgenden Situationen ein?

Punkte: 0 = nie, 1 = selten, 2 = oft, 3 = sehr oft

  • Im Sitzen lesend
  • Beim Fernsehen
  • Wenn Sie passiv (als Zuhörer) in der Öffentlichkeit sitzen (etwa im Kino)
  • Als Beifahrer im Auto während einer einstündigen Fahrt ohne Pause
  • Wenn Sie sich am Nachmittag hingelegt haben, um auszuruhen
  • Wenn Sie sitzen und sich mit jemandem unterhalten
  • Wenn Sie nach dem Mittagessen (ohne Alkohol) ruhig dasitzen
  • Wenn Sie als Fahrer eines Autos verkehrsbedingt einige Minuten halten müssen

Auflösung Apnoe Selbsttest:

Ihr Risiko, dass Sie an einer Schlafapnoe leiden könnten:

0 bis 6 Punkte: Gering.
7 bis 9  Punkte Mittel.
über 10 Punkte Hoch.

Ab zehn Punkten empfiehlt sich der Besuch beim Hausarzt.

(Test übersetzt auf Basis der Epworth Sleepiness Scale.)